Kamandalu, Ubud und ein Tagesausflug nach Nusa Penida

Heute wird es einen ausführlichen Beitrag zu einem meiner liebsten Hotels auf Bali geben. Zudem werde ich Euch berichten, wie wir auf die Insel Nusa Penida gekommen sind. 

Beginnen wir mit dem Kamandalu Hotel. Bereits im vergangenen Jahr habe ich die wunderschöne Anlage gemeinsam mit meinen Cousinen besucht. Der Service, das Hotel und natürlich das Essen haben mich so überzeugt, dass ich einfach zurück kommen musste. Hier gelangt Ihr zu meinem Bericht über das Kamandalu vom letzten Jahr. Natürlich wird es hier aber auch einige neue Impressionen geben.:)

keywestgateshotel keywestgateshotel2

 

keywestgateshotel keywestgateshotel2

 
In diesem Jahr sind nämlich einige neue Aktivitäten im Hotel dazu gekommen. Zum einen der sogenannte Forest Spa, wo man sich mitten im Dschungel massieren lassen kann. Ein absoluter Traum. Wir sind nämlich ebenfalls in den Genuss gekommen.:)

Und zum anderen ein Forest Picknick. Hier befindet sich übrigens auch die berühmte Schaukel mit direkten Blick in den Dschungel. Einige Mädels hatten mich bereits nach dieser gefragt. Allerdings ist diese tatsächlich nur für Gäste des Hotels zugänglich.

Mein großer Wunsch war es in diesem Jahr auch einmal einen Teil der Nachbarinseln von Bali zu erkunden. Die liebe ‚Mega‘ vom Kamandalu hat uns hier einen Kontakt weiterempfohlen. Es handelt sich hierbei um die Maruti Group, welche in Sanur sitzt. Wir haben einen Shuttle organisiert bekommen, welcher uns morgens um 7:00 Uhr vom Hotel abgeholt hat und nach Sanur gefahren hat. Vor Ort haben wir dann im Büro die Tickets gekauft (700.000 IDR für zwei Personen, umgerechnet circa 48€). In diesen 48€ ist der Transfer vom Hotel hin & zurück enthalten, als auch der Transfer zur Insel selber. Ein absolut fairer Preis!

Und dann ging es auch schon los in Richtung Nusa Penida. Die Fahrt dauert circa 35 Minuten. Vor Ort wird man natürlich gleich wieder von sämtlichen Fahrer belagert, welche einem die Insel zeigen möchten. Wir haben einen verhältnismäßig günstigen Fahrer mit 500.000 IDR, circa 35€, für den ganzen Tag ergattert. Unser erster Stop war Broken Bay und kurz darauf ging es zum Kelingking Beach. Wir sind ein Stück runter ‚geklettert‘, sind jedoch auf halben Weg wieder umgekehrt. Der Weg ist wirklich sehr steil und gefährlich.

keywestgateshotel keywestgateshotel2

 
‚Leider‘ gewinnt die Insel, insbesondere der Strand, an immer zunehmender Popularität. Was einerseits wirklich sehr schade ist, da der Tourismus diese wunderschöne Insel auf kurz oder lang zerstören wird. Kein Wunder, jeder möchte dort hin. Denn diese Insel ist wirklich noch eine verborgene 'neue‘ Schönheit.

Auf Nusa Penida gibt es noch sehr wenige Übernachtungsmöglichkeiten, weshalb wir uns gegen eine Nacht auf der Insel entschieden haben. Es gibt ebenfalls kaum gute Essensmöglichkeiten. Das was wir an Essen gesehen haben, wollten wir persönlich nicht so gerne ausprobieren.:) Wie gesagt. Die Insel ist noch sehr Einheimisch, somit gibt es nicht die große Auswahl wie auf Bali. Was aber für einen Tagesausflug absolut in Ordnung ist!

keywestgateshotel keywestgateshotel2

 
Am Crystal Bay findet Ihr übrigens ein wahnsinnig schönes Palmen Paradies vor. Ich habe noch nie so viele Palmen auf einmal gesehen. Also wenn Ihr es zeitlich schafft, solltet Ihr auch hier hin einen Abstecher machen.:) Das letzte Boot geht nämlich bereits um 15:00 Uhr zurück. Somit hatten wir circa fünf Stunden auf Nusa Penida, welche wir aber in vollen Zügen genossen haben!

Eine Bitte habe ich, wenn Ihr ebenfalls einen Ausflug dorthin plant: bitte nehmt Euren Müll wieder mit oder entsorgt ihn zumindest ordentlich! Das sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber man sieht bereits jetzt schon viele Plastikflaschen an dem wohl mit schönsten Fleckchen Erde.:) Und wenn ich nur einen belehren konnte, freut es mich wirklich sehr. <3 Ich hoffe, ich konnte all Eure Fragen beantworten. Sollte noch etwas unklar sein, fragt es mich gerne in den Kommentaren. xx

 

4 Comments

  • Wunderschöne Bilder wie immer! Bali ist wirklich traumhaft und von der süßen Insel Nusa Penida habe ich noch nie gehört! Aber sehr schön zu wissen 🙂
    Ich liebe außerdem das mango-farbende Kleid! Die Farbe steht dir so gut und du siehst darin so verdammt braun aus 😀 Hoffentlich sehe ich nach unserem Urlaub auch so aus 🙂
    Für mich geht es dieses Jahr zum ersten Mal nach Afrika, nach Namibia um genau zu sein und ich bin schon total gespannt und freue mich riesig auf die Erfahrungen, Wildtiere in freier Natur zu sehen und auf die Wüste 🙂

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

  • Hallo,

    bin durch zufall auf deinen Blogeintrag gestoßen- bin zur zeit auch auf Bali und würde ebenfalls gerne nach nusa penida. Warst du mit dem Unternehmen zufrieden und kannst es weiterempfehlen? Oder eher nicht? 🙂

    Danke für deine Antwort 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.