GOODBYE 2016 – HELLO 2017

Januar, 2017. Ein weiteres Jahr ist nun zu Ende. Kaum ein Jahr war so voll mit Spontanität, Überraschungen und lehrreichen Ereignissen wie das Letzte. 2016 habe ich eine Menge über mich, als auch über meine Mitmenschen gelernt. Zudem konnte ich meine größte Leidenschaft in vollen Zügen ausleben. Das Reisen. <3 

Gelernt:

Im letzten Jahr habe ich besonders gelernt, Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind. Es wird immer Aspekte geben, die einem an dem Gegenüber stören. Aber man sollte niemals versuchen Menschen zu ändern! Auch die kleinen Macken, die jeder von uns hat, sind etwas Besonderes. Vielleicht sollten sich das noch ein paar mehr Menschen zu Herzen nehmen, seine Freunde, oder auch Fremde, so zu nehmen wie sie sind.:) Und sich nicht an negativen Kleinigkeiten aufzuhalten. Das Leben ist viel zu kurz. Und das wurde uns allen im Jahr 2016 mit Schrecken noch einmal verinnerlicht.

Gereist:

Im Jahr 2016 durfte ich wahnsinnig viele wunderschöne neue Städte und Länder besuchen. Gerade hier wurde mir erst wieder bewusst, wie wichtig mir das Reisen ist. Im Folgenden möchte ich Euch meine liebsten Highlights ausserhalb von Deutschland vorstellen.

Thailand:

Viele von Euch haben es bereits auf meinem Blog gelesen. Anfangs war ich diesem Land sehr skeptisch gegenüber. Aber tatsächlich unbegründet. Ich habe eine völlig neue Welt kennen und lieben gelernt. Seit dieser Reise wollte ich noch mehr asiatische Länder bereisen. Was ich im Laufe des Jahres sogar noch ermöglichen konnte.

London:

Eine meiner liebsten Städte auf dieser Welt. London hat mit Abstand die schönsten Gebäude und Straßen. Ich liebe einfach das Gefühl durch die Straßen von London zu schlendern. Am liebsten natürlich in den Frühlings – bzw. Sommermonaten. Auch in diesem Jahr werde ich wieder in diese atemberaubende Stadt reisen.

Bali:

Diese Insel war wohl eines der größten Highlights im Jahr 2016. Ich kann Euch gar nicht beschreiben, wie sehr mir die Reise nach Bali gefallen hat. Das Leben dort ist ein ganz anderes und die Menschen haben so viel Liebe und Glück ausgestrahlt. Also, auf ein Neues. Auch 2017 werde ich dorthin fliegen und noch mehr Inselgruppen bereisen.

New York:

Reizüberflutung. Das fällt mir als erstes ein. Vor Ort wussten wir nicht mehr wohin mit den ganzen neuen Eindrücken. Anfangs dachte ich, okay. Diese Stadt ist ganz cool, aber ich freue mich auch schon wieder sehr auf Zuhause. Wir waren keine zwei Tage wieder Daheim und wollten schleunigst wieder in die Stadt die niemals schläft. Seltsam, oder? I definitely left my heart in NYC. 

Ibiza:

Jeder der mir schon länger folgt weiß, dass ich jedes Jahr nach Ibiza fliege. Für mich eines der schönsten Orte in Europa. In knapp 2 Stunden befindet sich man auf dieser vielseitigen Insel und kann zwischen Party und Relaxen am Strand entscheiden. Oder, einfach beides einfach kombinieren.;)

Dubai:

Bereits zum dritten Mal durfte ich diese Stadt besuchen und von Mal zu Mal gefällt sie mir besser. Für viele sind die arabischen Emirate nichts, obwohl sie noch nie dort waren. Aber vielleicht sollte man ein Land erst einmal selbst besuchen, bevor man darüber urteilt.:) So wie ich mit Thailand/Bali.

Mykonos:

GREECE.. Wow, ich wollte schon immer einmal nach Mykonos und dieses Jahr durfte ich dieses Ziel von meiner Bucketlist streichen. Wobei, ich möchte unbedingt ein weiteres Mal dorthin. Es hat mir so wahnsinnig gut dort gefallen. Solltet Ihr also auch einmal die Möglichkeit haben diese Insel zu besuchen: DO IT.

Paris:

Was kann man noch zu Paris sagen, außer: ich liebe diese Stadt. Mindestens genau so sehr wie London. In nur vier Stunden Autofahrt von unserem Zuhause aus, befindet man sich in dieser Metropole. Kein Wunder, dass wir bereits so oft dort waren.:)

Los Angeles / Las Vegas:

California Dreaming. Die Vielseitigkeit dieser Stadt gefällt mir wahnsinnig gut. Meine persönlichen Highlights sind jedoch wieder einmal Santa Monica / Newport Beach gewesen. Wenn Ihr einmal nach Kalifornien reist, stellt sicher das Ihr über 25 seid und keine hohen Gebühren beim Autoverleih habt. Denn ohne Auto ist man dort wortwörtlich aufgeschmissen. Jeden Tag kann man neue Strände und Städte abklappern – I love it.

Mailand:

Das letzte ‚größere‚ Reiseziel in 2016. Erst vorgestern bin ich mit meiner lieben Freundin Celine aus Mailand wiedergekommen und wir hatten eine richtig schöne Zeit. Selten habe ich so viel gelacht, wie auf dieser Reise. Danke für die tollen Tage in Italien. <3 Ich freue mich schon auf weitere Ziele mit dir.:)

5 Comments

  • Wooow, du hast in diesem Jahr ja so einiges erlebt! Kaum zu fassen, dass du so viel gereist bist, ich würde gerne viele von diesen Orten eines Tages besuchen!!! Vor allem London ist schon lange mein großer Traum… Die Bilder sind übrigens auch der absolute Hammer.
    Ich wünsche dir ein glückliches Neues Jahr,
    Sandra / http://www.shineoffashion.com

  • Liebe Simone,
    ein frohes Neues Jahr wünsche ich dir.
    Einige der Länder, über die du in deinem Post geschrieben hast, durfte ich 2016 auch bereisen und war begeistert. Sei es Dubai, New York, London oder Los Angeles. Für dieses Jahr steht natürlich noch vieles mehr auf der Liste.
    Ich freue mich schon sehr auf deine Berichte und Tipps 🙂
    Ich finde auch, dass das vergangene Jahr uns mal wieder verdeutlicht hat, wie schrecklich die Welt auch sein kann. Deswegen sollten wir alle nochmal etwas öfter unsere Koffer packen und die schönen Seiten entdecken.
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Lara <3
    https://travelwithlari.wordpress.com/

  • Wahnsinn, was du alles so erlebst und wie viel du reist! Das ist schon fast zu beneiden 🙂 PS: Ich bin wirklich ein riesen Fan von deinem Blogdesign! Alles ist so schön und liebevoll gestaltet, das gefällt mir total gut 🙂 Auch deine Bilder sind einfach immer so perfekt! Mach weiter so! Ganz liebe Grüße, Benita von http://www.aboutbenita.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.