Sommer im November

sisichen malediven eriyadu

… und da sind wir auch schon wieder zurück im kalten Deutschland. Wobei, kalt ist es ja noch nicht wirklich, jedenfalls für November. Ich möchte Euch ein bisschen über unsere Zeit auf den Malediven erzählen. Insgesamt haben wir zwei Wochen im Eriyadu Island Resort in North Malé verbracht.

Warum zwei Wochen? Ist das nicht viel zu lang? Wird es nicht langweilig auf einer einsamen Insel?

Nun ja – so einsam sind die Inseln dann nun doch nicht. Wir haben zumindestens nie das Gefühl von Langeweile verspührt. Ich habe eine kleine Leidenschaft zum tauchen, naja ok schnorcheln :D, entwickelt. Ich überlege sogar einen Tauchschein zu absolvieren, um auf unserer nächsten Reise im März richtig tauchen gehen zu können. Die Unterwasserwelt ist wirklich sehr faszinierend. Wir hatten das Glück die GoPro von einem guten Freund ausgeliehen zu bekommen. So konnten wir einige schöne Aufnahmen machen. Hierzu aber in meinem nächsten Blogpost mehr, wo ich auch über das Hausriff vom Hotel berichten werde. 🙂

Werbung

Malediven1

Des Weiteren haben wir viel Zeit mit banalen Dingen verbracht. Einige werden mit Sicherheit schmunzeln, aber so ‚Kinderspiele‘ wie Handstand oder Radschlag üben, haben uns den Alltag am Strand versüßt. Wir sind wirklich zur Ruhe gekommen und konnten uns auf solche Spielereien konzentrieren. Also abschalten, kann man hier definitiv sehr gut. 😉 Kartenspiele oder abendliche Gespräche über Gott und die Welt durften natürlich auch nicht fehlen, wo wir uns häufig noch spät Abends an den Steg gesetzt haben. Es war einfach wunderschön!

malediven3

Ich denke, es kommt auch darauf an, was für eine Beziehung man zu seinem Partner pflegt, um zwei Wochen auf einer kleinen Insel zu verweilen. Ich habe jedenfalls immer eine Menge Spaß mit meinem Verlobten (… das klingt für mich noch etwas gewöhnungsbedürftig haha ) und uns gehen auch wirklich nie die Gesprächsthemen aus.

malediven2

Da wir ansonsten eher ‚Abenteuerurlaube‚ zusammen erleben, war es für uns beide sehr wichtig mal zwei Wochen wirklich komplett abzuschalten. Wir würden auf jeden Fall jederzeit wieder auf die Malediven fliegen. Jedoch würde ich das nächste Mal eher im Februar oder März fliegen. Wir hatten im Großen und Ganzen wirklich sehr gutes Wetter. Aber an zwei Tagen hat es beispielsweise wortwörtlich aus Eimern geschüttet. Meiner Meinung nach, muss man sich auch auf Regentage einstellen, wenn man in tropische Gebiete fliegt. Allerdings hat man im Februar oder März noch bessere Chancen mit dem Wetter. WOBEI: wir haben ein älteres Ehepaar kennengelernt und die waren sogar einmal im Juni auf den Malediven und hatten durchgängig gutes Wetter. Pauschalisieren sollte man hier vielleicht dann nicht. 🙂 Das Wetter kann man leider nicht mitbuchen. 😉

Werbung

Was ich jedoch wirklich immer wieder aufs Neue faszinierend gefunden habe, war das Wolkenbild. Als an einem Nachmittag ein Sturm die Insel erreicht hat, ergab sich folgendes Bild:

wolkenbild1

wetterbild12

Die Bilder wirken meiner Meinung nach so unreal – aber sie sind tatsächlich NICHT mehr nachbearbeitet worden. Die Farben sind so wunderschön. <3 Ich hätte mich am liebsten den ganzen Nachmittag an den Steg gestellt und Bilder von den Wolken gemacht – haha. 🙂

Habt noch einen schönen Abend meine Lieben. <3 Am Wochenende kommt endlich der Blogpost über unser Hotel online. Unter der Woche habe ich leider so viel auf der Arbeit zu tun, dass ich nur selten zum bloggen komme. HUGS!

4 Comments

  • Wow es sieht so traumahft aus 🙂 ich kann mir auch nicht direkt vorstellen, dass es bei so einer atemberaubenden Umgebung während 2 Wochen langweilig wird. Ist natürlich was ganz anderes wie eure andreren Urlaube, aber tut sicherlich mal ganz gut. Mein Freund und ich haben uns im Urlaub im Sommer auch mit so Kinderspielen beschäftigt 😀 Seit Ägypten bin ich auch totaler Schnorchelfan also freu ich mich schon sehr auf die Bilder im nächsten Post 🙂

    Liebe Grüße
    Verena

    • Lieben Dank Verena. <3 Ich verstehe auch nicht, wie manchen Menschen im Urlaub langweilig werden kann?! 😀 Und wenn man die ganze Zeit schläft, finde ich das auch ganz wunderbar - haha. 🙂 Liebe Grüße. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.