Unsere Hochzeit auf Mallorca, Spanien

Auf Instagram habe ich Euch gebeten, mir Eure Fragen rund um das Thema ‚Hochzeit im Ausland‘ zu stellen. Im Folgenden werde ich Euch all diese Fragen nun beantworten. Sollten im Anschluss noch Fragen offen sein, stellt sie mir gerne in den Kommentaren.:)

Wieso Mallorca?

Das Thema Reisen ist für mich und meinen Mann seit eh und je Hauptbestandteil unserer Beziehung. Unsere erste gemeinsame Reise ging bereits nach 3 Wochen los. Tatsächlich ist es so, dass wir das erste Mal zusammen nach Mallorca geflogen sind. Auch in den darauffolgenden Jahren gab es einige schöne Reisen dorthin. In Deutschland zu heiraten, war nur eine kurze Überlegung, welche aber relativ schnell wieder über Bord geworfen wurde. Das Gefühl auf einer Insel zu heiraten, das Gefühl von Urlaub und zugleich alle Liebsten um sich zu haben, war wirklich wunderschön!:)

Hatten wir eine Wedding Plannerin?
Kann man eine Hochzeit auf Mallorca auch alleine planen?

Ja, wir hatten eine Wedding Plannerin und ich würde auch jedem, der vor hat im Ausland zu heiraten, ans Herz legen sich eine an die Seite zu nehmen. Mallorca genießt den Ruf, dass ja sowieso jeder deutsch spricht. Irrtum. Wir haben während der Planung relativ schnell festgestellt, dass viele Dienstleister nicht einmal englisch sprechen.

Mir persönlich fiel es gerade am Anfang wahnsinnig schwer jegliche Verantwortung aus der Hand zu geben und jemanden eigentlich völlig Fremden meine Hochzeit anzuvertrauen. Aber wir haben mit unserer Wedding plannerin alles richtig gemacht. Die liebe Christina von Fairtytale Wedding hat all unsere Träume verwirklicht und wir konnten ihr stets zu 100% vertrauen. Sie hat alles für uns im Hintergrund koordiniert. Vom DJ bis hin zu den Wunderkerzen.;)

Wie lange vorher sollte man anfangen zu planen?

Wir haben im April 2017 angefangen unsere Hochzeit zu planen. Leider hatten wir einen kleinen Rückschlag, da wir uns zuerst auf eine sehr unzuverlässige Wedding Planerin verlassen haben. Daher konnten wir final erst im Juni 2017 beginnen. Ich empfehle jeder zukünftigen Braut: kümmert Euch rechtzeitig! Um alles! Sei es um das Kleid, um den Fotografen, die Location, etc. und das egal wo ihr heiratet. Denn es ist Wahnsinn, inwieweit manche Locations bereits im Voraus ausgebucht sind. Gleiches gilt auch für Fotografen.

Wie hieß unsere Location?

Wir haben auf der Finca Son Togores geheiratet. Diese war übrigens auch die erste Location die wir uns überhaupt angeschaut haben. Insgesamt haben wir eine Vorauswahl getroffen und bei unserem Besuch auf Mallorca dann vier Locations besucht. Ursprünglich wollten wir unbedingt eine Location am Meer haben, aber diese bringen wahnsinnig viele Nachteile mit sich. Beispielsweise das man so gut wie nie, eine Location für sich alleine hat. Im Hintergrund kann man immer wieder ungewünschte Gäste haben, in manchen Restaurants werden keine geschlossenen Gesellschaften zugelassen. So hätte man lange nicht die gleiche Privatsphäre wie auf einer Finca oder ähnlichen Location.

Hochzeitskleid – wie haben wir es auf die Insel gebracht?

Ich hatte insgesamt drei Kleider mit. Mein Brautkleid, als auch zwei After-Wedding Kleider, welche ich lediglich für das Shooting am Sonntag verwendet habe. Auf ein Partykleid habe ich persönlich verzichtet, da ich mein Kleid einfach den ganzen Tag tragen wollte.:)

Transportiert haben wir die Kleider in Kleidersäcken und haben diese dann im Handgepäcksfach verstaut. Geflogen sind wir mit TUI, welche super kulant gewesen sind und wir hatten wirklich freundliche Stewardessen und Passagiere. Diese haben auch gleich gefragt haben, ob sie die Kleider auf freie Nachbarsitze legen sollen. Mir wurde jedoch aber auch gesagt, dass bei ‚Billig Airlines‘ jedes Kleid/Anzug im Kleidersack als ein einzelnes Gepäckstück gilt und zusätzliche Gebühren keine Seltenheit sind. Es hängt also immer von der Airline ab, wie ihr es am Ende transportieren könnt.

Geld, wie viel kostet mich eine Hochzeit im Ausland?

Es ist natürlich ganz unterschiedlich. Eine Hochzeit ist generell wirklich wahnsinnig teuer und darum muss ich auch kein Geheimnis machen. Wer jedoch denkt, dass eine Hochzeit im Ausland kostspieliger ist, als in Deutschland, der irrt. Nach oben gibt es natürlich keine Grenzen, jedoch hatten wir auch in Deutschland 1-2 Locations ins Auge gefasst und wir wären hier circa auf das selbe Budget ausgekommen.

Haben die Gäste ihre Anreise selbst bezahlt?

Ja, jeder Gast hat seinen Flug und sein Hotel selbst bezahlt. Wir haben bei den Einladungen deutlich kommuniziert, dass wir keine Geschenke möchten, denn das größte Geschenk ist für uns das Erscheinen auf unserer Hochzeit. Wir sind unendlich dankbar, für all unsere lieben Freunde und Familienmitglieder die den Weg auf sich genommen haben und unseren Traum einer Hochzeit in Spanien verwirklicht haben. Viele haben unsere Hochzeit mit Urlaub verbunden, was umso schöner für uns war. Denn so konnten wir unsere Liebsten vor und nach unserer Hochzeit treffen und schöne Abende zusammen verbringen. Denn wie oft passiert es, dass man alle um sich hat?

Gab es Überraschungen? Positiv, als auch negativ?

Beides kann ich deutlich mit ja beantworten. Mir wurde vor der Planung bereits von ‚ehemaligen’ Bräuten gesagt, dass man sich nicht über die ein oder andere Enttäuschung während der Vorbereitung wundern soll. Und so ist es auch. Jeder der mir sagt, bei seiner Hochzeit gab es nur Friede, Freude, Eierkuchen: herzlichen Glückwunsch. Du bist die goldene Ausnahme. Denn keiner meiner Freunde kann das von sich behaupten.

Die ein oder andere freundschaftliche Veränderung hat es gegeben, welcher ich aber in keiner Weiser hinterher trauere. Ganz im Gegenteil. Denn wir wurden von so vielen Freunden, langjährigen als auch neuen, so positiv überrascht, dass die negativen Ereignisse gar nicht mehr präsent waren. Uns wurde von so vielen Seiten so liebevoll geholfen und am Ende hat alles seinen Grund. Denn es wird immer Menschen geben, die einem Schönes missgönnen. Das ist absolut normal und glaubt mir, es geht jedem so.

Wie viele Gäste hattet ihr?

Auf Mallorca hatten wir eine gemütliche Runde von insgesamt 50 Leuten. Wir haben quasi ‚umgekehrt‘ gefeiert. Beim Standesamt waren wir über 100 Leute und haben ein zauberhaftes Fest im Garten meiner Eltern gehabt. Auf Mallorca waren wir eher die, wir nennen es liebevoll, Partycrew. Denn auch die Tage zuvor gab es ordentlich Party und die Stimmung auf der Hochzeit selber hätte nicht besser sein können. Wir hatten wirklich die besten Leute bei uns. Auf beiden Hochzeiten.

Habt ihr Dienstleister aus Deutschland mit nach Mallorca genommen?

Ja, wir haben beispielsweise unsere liebe Traurednerin Jennifer Buhr von Sageinfachja mit genommen. Es gibt natürlich auch gute Trauernder auf Mallorca, aber uns hat Jenny von Anfang an so gut gefallen, dass wir unbedingt sie dabei haben wollten. Und spätestens bei der Zeremonie war klar, dass es die beste Entscheidung war. (Danke noch einmal für diese berührende Rede liebe Jenny. Es hätte nicht schöner und emotionaler sein können.<3)

Des weiteren haben wir Julia, Julia & Gil als Fotografen und Videoteam aus Deutschland dabei gehabt. Letztes Jahr habe ich mit Karin über ihre Hochzeit auf Mallorca gesprochen und ihre Fotos und vor allem das Video haben uns so wahnsinnig gut gefallen. Kurzerhand haben wir die drei kontaktiert und wir konnten uns über ein Jahr vorher noch einen Termin sichern.<3 Die ersten Resultate konntet Ihr ja bereits auf Instagram sehen. Und es werden noch viele mehr kommen. Wir können es kaum abwarten.:)

Würdet Ihr wieder im Ausland heiraten?

Definitiv ja. Die Stimmung war einfach noch mal intensiver als Zuhause. Auch, wie bereits erwähnt, die Abende vorher zusammen auf der Insel waren so schön. Die ein oder andere Ballermann Eskalation inbegriffen.;) Es wird aber auch noch einen Beitrag zu unserer standesamtlichen Hochzeit geben, da es hier auch einige Fragen zu gab. Denn ich glaube, hier könnte ich den ein oder anderen Tipp ebenfalls mit auf den Weg geben.:) Also seid gespannt. Das Thema Hochzeit auf meinem Blog geht weiter. xx

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.