Paris, France – my love

Etwas verspätet kommt mein Blogpost aus Paris endlich online. Letzte Woche war ich mit meiner lieben Freundin Celine in der Stadt der Liebe unterwegs.;) Da diese Metropole nur 4 Autostunden von unserem Zuhause entfernt liegt, fahren wir auch so oft es geht hin.

Dieses Mal waren wir im Four Seasons George V. untergebracht. Das Hotel liegt nur 5 Minuten von der Champ Élysées entfernt. Alleine die Eingangshalle ist wahnsinnig beeindruckend. Was mir sofort positiv aufgefallen ist, sind die vielen frischen Blumen, egal wo man hingesehen hat. Überall verteilt standen riesengroße Sträuße.

keywestgateshotel keywestgateshotel2

 
Als wir unser Zimmer betreten haben, kamen wir uns vor wie in einem Film. Das Zimmer erinnert total an ein Schlafzimmer einer Prinzessin.;) Dieses ist sehr modern, aber dennoch klassisch gestaltet worden. So kam man dem französischen Flair, wie wir fanden, noch ein wenig näher. Insbesondere die Tapete im Ankleidezimmer war total niedlich. Alles ist in hellblauen Tönen und weiß gehalten.

keywestgateshotel keywestgateshotel2

 
Ich war zwar schon sehr häufig in Paris, aber ich hatte noch nie einen solch wunderschönen Balkon. Natürlich mussten wir diese Gelegenheit nutzen und haben auch hier gefrühstückt. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie schön es gewesen ist.:)

Einen Tag hatten wir leider etwas Pech mit dem Wetter, was aber im Nachgang keineswegs schlimm gewesen ist. Wir haben es uns Mittags so richtig gemütlich im Zimmer gemacht, Tee getrunken und auf dem (wahnsinnig) kuscheligen Bett, E-Mails bearbeitet. Es hätte also schlimmer kommen können.:)

keywestgateshotel keywestgateshotel2

 
Aber ich möchte Euch natürlich noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben. Immer wieder erreichen mich Fragen, wo man denn gut Essen gehen kann. Sehr viele Restaurants kann ich Euch leider nicht nennen. Aber dafür sind die wenigen, die ich kenne, wirklich gut.:) Zum einen solltet Ihr auf jeden Fall einmal in das legendäre Café Seasons gehen. Leider sind die Wartezeiten mittlerweile sehr hoch und man muss bis zu einer Stunde auf einen freien Tisch warten. Ein weiterer kleiner Minuspunkt ist, dass das Personal im Gegensatz zu vor einem Jahr etwas nachgelassen hat. Zumindest bei unserem letzten Besuch wurden wir nicht sehr freundlich behandelt. ABER: das Essen gleicht alles wieder aus. Denn das ist WIRKLICH super. Solltet Ihr aber keine Lust haben zu warten, solltet Ihr einmal ums Eck gehen, denn dort befinden sich 2-3 weitere kleine Cafés, wo es ebenfalls Acai Bowls gibt. Hier kenne ich die Namen leider nicht, tut mir Leid. Aber Ihr könnt sie nicht übersehen.;)

Ein weiterer Tipp ist das Café Marlon. Hier bekommt Ihr leckere Bowls und Pancakes zum Frühstück und zu Abend gibt es auch wahnsinnig gute Burger. Absolute Empfehlung. Preis/Leistung stimmt hier ebenfalls völlig überein.:) Ein weiteres Restaurant ist das Capri. Hier war ich selbst zum ersten Mal, da wir zufällig daran vorbei gelaufen sind. Das Essen ist ebenfalls sehr gut und das Restaurant liegt auch relativ Zentral in der Nähe der Rue de Rivoli.<3  

 

 

keywestgateshotel keywestgateshotel2

 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.