Anantara Mai Khao Phuket Villas

Hallo aus dem sonnigen und vor allem, wunderschönen, Thailand. Vor zwei Tagen sind wir erst angekommen und haben bereits eine Menge erlebt.Wir sind am Freitag gegen 10:00 Uhr in Frankfurt gestartet. Mit einem kurzen Zwischenstopp in meiner Lieblingsstadt Dubai, sind wir gegen 8:00 Uhr am Samstag in Phuket gelandet. Bereits vor Ort wurden wir sehr freundlich von unserem Fahrer des Hotels ‚Anantara Mai Khao Phuket Villas‚ begrüßt. Im Auto gab es sogar gekühlte Getränke und kleine Snacks.

Ich hatte den Wunsch geäußert kurz an einem Kiosk halten zu wollen, da ich mir eine SIM Karte für meinen Aufenthalt in Thailand besorgen möchte. Gesagt, getan. Ich habe mir vor Ort eine Karte mit 4 GB Internet für umgerechnet nur 15€ gekauft. Wunderbar!

Gegen 9:00 Uhr sind wir am Hotel angekommen und wurden mit einem weiteren Erfrischungsgetränk begrüßt. Unsere Koffen wurden bereits vorab auf das Zimmer gebracht. Man zeigte uns die Anlage (welche wirklich sehr groß ist) und brachte uns danach ebenfalls auf das Zimmer. Nein, quatsch. In unsere wahnsinnig schöne POOL VILLA. Noch nie zuvor durfte ich in so etwas wunderschönem übernachten. Ich war überwältigt – und mein Freund natürlich ebenfalls.

thailand1
So groß und geräumig und das Beste: vom Schlafzimmer, als auch vom Badezimmer, konnte man in den Pool springen. Herrlich! Und wisst Ihr was mich wirklich überrascht hat, die Anlage und die Zimmer sehen wirklich genau so aus, wie im Internet. Oftmals täuschen die Bilder auf der hauseigenen Homepage, aber hier definitiv nicht.

Die Anlage besitzt über 90 private Pool Villen, einen großzügigen Spa Bereich, Kochkurse, einen Infinity Pool direkt am Strand und vieles mehr. Die Anlage ist so groß, dass man sich über all einfach Fahrräder weg nehmen kann und mit diesen alles erkunden kann. Eine wirklich gute Idee, wie wir finden.

Wir hatten die große Ehre und wurden sogar zu einer Spa-Behandlung eingeladen. Leider konnte ich hier keine Bilder machen. Aber Ihr könnt es Euch wirklich wie in einem klassischen thailändischen Film vorstellen. In dem Raum gab es zwei Massageliegen, eine riesige Badewanne und daneben jeweils ein Fußbecken. Das Ganze ist umhüllt von rosanen und weißen Lacken. Diese Massage war definitiv die beste meines Leben – haha. <3

image

thailand7
thailand4

thailand8

Anantara

thailand6

Das Personal von dem Hotel ist so, so, so freundlich und das gar nicht aufgesetzt, wie man es teilweise von europäischen Hotels kennt. Wir haben uns sehr gut mit ihnen unterhalten können. Am Mittag sind wir mit der Managerin essen gegangen und haben sehr viele thailändische Köstlichkeiten probiert. Ich bin sogar überrascht gewesen, dass mein Freund wirklich alles gegessen hat. Er ist nämlich sehr speziell was Essen angeht. 😉

thailand3

Am Abend wurde wir in das Fischrestaurant direkt am Strand eingeladen. Hier wurden uns zunächst einmal 12 verschiedene Salzarten erklärt und es war sehr interessant diese kennen zu lernen. Mein Freund hat sich für verschiedene Fischsorten entschieden und ich mich für Pumpkin Risotto und ehrlich: ich habe selten so etwas leckeres gegessen. Prinzipiell alles im Anantara Hotel hat mir hervorragend geschmeckt! I LOVE IT! Ja, wir haben wirklich viel gegessen – haha. 🙂

thailand2

kohtao

thailand11

thailand10

Am nächsten Tag wurden wir damit überrascht, dass wir einen thailändischen Kochkurs besuchen dürfen. Es hat so viel Spaß gemacht die verschiedensten Köstlichkeiten aus diesem Land selbst kochen zu dürfen. Die Rezepte durften wir am Ende sogar mitnehmen. Mein Favorit war der süße Reis mit Mango. Ich verspreche Euch: macht ihn Zuhause nach, Ihr werdet es nicht bereuen. <3 Das Rezept habe ich Euch auf Snapchat (si_sichen) natürlich sofort gezeigt.

Zusammenfassend kann ich wirklich sagen, dass das Anantara Villas Resort in Phuket eines der schönen Hotels ist, die ich jemals besuchen durfte. Über all ist es sehr sauber, es riecht sogar immer gut ;), und man wird von jedem Mitarbeiter freundlich aufgenommen. Wir waren nicht zum letzten Mal hier. <3

Vielen Dank für einen unvergesslichen Aufenthalt. 🙂

thailand01

thailand13

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.